Cryptosoft mit neuen Datensätzen

Der estnische Technologieanbieter Guardtime hat sein Angebot von „hash-linked time stamping“ auf eine „blockchain technology“ umgestellt. Das ist nicht unbedingt unwahr, denn „blockchain“ hat keine einheitliche Definition – und im Moment ist es eine gute Marketing-Taktik.

„ICH FRAGTE IHN, WOHER DIESER ESTNISCHE BLOCKCHAIN-ID-MYTHOS KOMMT, DA ICH ES ABSOLUT VERBLÜFFEND FINDE, DASS DIESE URBANE LEGENDE EINE SOLCHE TRAKTION ERHALTEN HAT.“
„Wir haben lange, lange bevor an Bitcoin gedacht wurde, an diesem Thema gearbeitet“, sagte Mike Gault, der CEO von Guardtime, in einer E-Mail. „Es gibt keine neue Kryptographie in Bitcoin – das Genie dahinter war, verschiedene kryptografische Bausteine Cryptosoft zu verwenden und ein Kryptowährungsprotokoll zu entwickeln, das die Menschen dazu anregt, es zu benutzen.“

Blockchain ist „eine reine Anhängedatenstruktur, die Datensätze enthält, die kryptographisch miteinander verknüpft sind“, sagte er. „Datensätze werden der Datenstruktur hinzugefügt, wenn sich mehrere verteilte Parteien auf der Grundlage vorher vereinbarter Regeln einigen.“

PRIVATE BLOCKKETTEN
Ein bedeutender Teil der neuen Blockchain-Vorschläge, wie sie für die Finanzindustrie vorgeschlagen werden, sind so genannte „private“ Blockketten. Kritiker sagen, dass diese Projekte alte Technologien sind, die sich als etwas Neues ausgeben.

„‚Private blockchain‘ ist nur ein verwirrender Name für eine gemeinsame Datenbank“, schrieb Arvind Narayananan, ein Assistant Computer Science Professor an der Universität Princeton, der eine beliebte Blockchain-Klasse auf Coursera mit unterrichtet.

Cryptosoft und das sogenannte Proof-of-Work

Narayananan argumentiert, dass die Schlüsselinnovation hinter Bitcoins Blockchain der sogenannte Proof-of-Work-Konsensmechanismus war, der die Notwendigkeit einer zentralen Behörde durch Regeln und Anreize ersetzen sollte, Cryptosoft die die Mitglieder des Netzwerks ehrlich halten würden. Der Nachweis der Arbeit ist ineffizient und der Grund dafür, dass das Netzwerk von Bitcoin so viel Energie verbraucht, dass es nicht unbedingt eine schlechte Sache ist, es abzuschaffen. Aber ohne Arbeitsnachweis, gibt es wirklich etwas Neues an Blockketten?

„‚PRIVATE BLOCKCHAIN‘ IST NUR EIN VERWIRRENDER NAME FÜR EINE GEMEINSAME DATENBANK.“
Einige würden andere kryptographische Techniken als die Unterscheidung zwischen einer Blockchain und einer „Vanille-geteilten Datenbank“ anführen, schrieb Narayananan, aber diese Techniken sind nichts Neues. „Die Krypto macht das System schwieriger Cryptosoft zu manipulieren und einfacher zu auditieren“, schrieb er. „Aber diese Aspekte der Blockchain waren nicht die Innovation von Bitcoin! Tatsächlich hat Satoshi sie nur geringfügig von den früheren Forschungen abgewichen, die er in seinem Whitepaper zitiert – Forschungen von Haber und Stornetta, die bis 1991 zurückreichen!“