Cryptosoft eine Art von Betrug

Wie verhindert das System diese Art von Betrug? Jeder Block enthält einen Verweis auf den vorherigen Block (siehe Abb. 6). Dieser Verweis ist Teil des mathematischen Problems, das gelöst werden muss, um den folgenden Block auf das Netzwerk zu verteilen. Es ist also extrem schwierig, eine Reihe von Blöcken vorzuberechnen, da eine hohe Anzahl von zufälligen Vermutungen notwendig ist, um einen Block zu lösen und auf der Blockkette zu platzieren. Mary ist in einem Wettlauf gegen den Rest des Netzwerks, um das mathematische Problem zu lösen, das ihr erlaubt, den nächsten Block auf die Kette zu legen. Selbst wenn sie es vor allen anderen löst, ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie zwei, drei oder mehr Blöcke hintereinander lösen kann, da sie jedes Mal gegen das gesamte Netzwerk antritt.

Cryptosoft am Computer nutzen

Könnte Mary einen superschnellen Computer benutzen, um genügend zufällige Vermutungen zu erzeugen, um mit dem gesamten Netzwerk bei der Lösung von Blöcken zu konkurrieren? Ja, aber selbst mit einem sehr, sehr schnellen Computer, aufgrund der großen Anzahl von Cryptosoft Mitgliedern im Netzwerk, ist es höchst unwahrscheinlich, dass Mary mehrere Blöcke in Folge zu dem Zeitpunkt lösen kann, der für einen Doppelausgaben-Angriff benötigt wird.

Sie würde die Kontrolle über 50 Prozent der Rechenleistung des gesamten Netzwerks benötigen, um eine 50-prozentige Chance zu haben, einen Block zu lösen, bevor es ein anderer Knoten tut – und selbst in diesem Fall hätte sie nur eine 25-prozentige Chance, zwei Blöcke in Folge zu lösen. Je mehr Blöcke in einer Reihe zu lösen sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit ihres Erfolgs. Transaktionen im Bitcoin-Blockchain-System werden durch einen mathematischen Wettlauf geschützt: Jeder Angreifer konkurriert mit dem gesamten Netzwerk.

Daher werden Transaktionen mit der Zeit sicherer. Diejenigen, die in einem vor einer Stunde bestätigten Block enthalten sind, sind beispielsweise sicherer als die in einem in den letzten 10 Minuten bestätigten Block. Da ein Block im Durchschnitt alle 10 Minuten zur Kette hinzugefügt wird, ist eine Transaktion, die vor einer Stunde zum ersten Mal in einen Block aufgenommen wurde, höchstwahrscheinlich verarbeitet worden und kann nun nicht mehr rückgängig gemacht werden.
Abb. 9 – Sicherheit von Blockchain-Transaktionen
Bergbau Bitcoin
Um Bitmünzen zu versenden, müssen Sie eine eingehende Transaktion auf Ihre eigene Brieftasche verweisen. Dies gilt für jede einzelne Transaktion im Netzwerk. Also, woher kommen die Bitmünzen überhaupt?

Um den deflationären Charakter von bitcoin aufgrund von Softwarefehlern und Verlust des Wallet-Passworts auszugleichen, wird eine Belohnung an diejenigen vergeben, die das mathematische Problem jedes Blocks lösen. Die Aktivität, die Bitcoin-Blockchain-Software auszuführen, um diese Bitcoin-Belohnungen zu erhalten, wird als „Mining“ bezeichnet – und es ist sehr ähnlich wie beim Goldabbau.

Belohnungen sind der Hauptanreiz für Privatpersonen, die Knoten zu betreiben und damit die notwendige Rechenleistung für die Verarbeitung von Transaktionen und die Stabilisierung des Blockchain-Netzwerks bereitzustellen.

Da es lange dauert, bis ein typischer Computer einen Block löst (durchschnittlich etwa ein Jahr), gruppieren sich die Knoten in Gruppen, die die Anzahl der Vermutungen aufteilen, um den nächsten Block zu lösen. Die Arbeit als Gruppe beschleunigt den Prozess, die richtige Zahl zu erraten und die Belohnung zu erhalten, die dann unter den Gruppenmitgliedern geteilt wird. Diese Gruppen werden als Bergbau-Pools bezeichnet.